Brennnessel-Pesto-Juni

3. Juni 2016. Das feuchtwarme Wetter lässt die Brennnesseln sprießen. Sie nerven im Garten? Brennnesseln ernten geht gar nicht, weil die Haut verbrennt? Sie sind nicht nur ein Segen für Schmetterlinge, aus ihnen kann man ein ganz hervorragendes grünes Pesto herstellen das durch einen ganz eigenen, feinen Geschmack besticht. Und mit ein paar Pflücktipps kann man die Brennnessel sehr gut ernten.

Brennnessel-Pesto

  • 100 g Brennnesseln
  • 100 ml Olivenöl
  • 100 g Feta
  • 100 g Pinienkerne
  • Saft einer halben Biozitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • Grobkörniges Meersalz, Pfeffer

Brennnessel-Pesto-Juni (1)
Grünes Brennnesselpesto

 

Zubereitung:

  1. Brennnesseln 2-3 Min. in kochendes Wasser legen, abtropfen lassen
  2. Pinienkerne in Pfanne anrösten
  3. Alle Zutaten mit Stabmixer zu Pesto verarbeiten
  4. Fertiges Pesto in Kühlschrank aufbewahren und ggf. obere Schicht mit Olivenöl bedecken. Guten Appetit!

 

Pflücktipps:

Für ein schmerzfreies Pflücken gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man nutzt Handschuhe oder aber man greift beherzt zu.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass vor allem zaghaftes Zugreifen besonders viele Verbrennungen hervorruft. Greift man schnell und stark zu, dann zerdrückt man mit einem Griff die kleinen Widerhaken der Nesseln.