BrennnesselsamenErnten

10. August. Jetzt im Hochsommer kann man optimal die Samen der Brennnessel ernten. In großen Trauben hängen sie in den oberen „Etagen“ der hohen grünen Pflanze und warten nur darauf gepflückt zu werden. Die minikleinen Nüsschen schmecken: Nussig, knackig, brennnesselig und sehr gesund sind sie auch noch!

Brennnesselsamen
Brennnesselsamen, bereit zur Ernte ab August

Gepflückt werden die grünen oder sogar schon braun getrockneten Früchte. Man kann sie zum Trocknen auslegen und sie so in einem Schraubglas bis zur nächsten Ernte aufbewahren. Oder aber man erntet sie direkt und gibt sie auf einen Salat oder eine Suppe, grün und frisch oder auch in der Pfanne angeröstet. Der Geschmack ist sehr eigen und etwas neu: Einfach probieren und hineinschmecken!

Wie kann ich die Samen verwenden?

  • Gewürz, als ganzes Nüsschen oder gemahlen (geröstet und ungeröstet)
  • Suppenzugabe (geröstet und ungeröstet)
  • Brotaufstrich, z.B. Brennnesselbutter

Was pflücke ich?

  • Samen der weiblichen Brennnessel, s.o.
  • Gelbgrüne bis schon gebräunte getrocknete Samen
  • Wenn die ganze Pflanze geerntet wird, kann z.B. noch eine Suppe oder ein Pesto hergestellt werden

Wann pflücke ich?

  • Ab August bis in den Winter